Dachverband

Résiste! Aufstand der Praktikanten © Schmerbeck Filmproduktion

The Woman with a Broken Nose © Srdjan Koljevic

Fast Track © action concept

Die Vorstadt Krokodile © Constantin Film

Nosferatu © Transit Film

Die Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e.V. hält unter ihrem Dach 14 Berufsverbände der deutschen Film-, Fernseh- und Videowirtschaft, die ihrerseits insgesamt über 1.100 Mitgliedsfirmen repräsentieren. Die SPIO ist aktiv als Verband und in den Bereichen der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK), führt ein umfangreiches Titelregister und eine Statistische Abteilung. Sie wurde 1950 in Wiesbaden gegründet und vertritt die Interessen der deutschen Film-, Fernseh- und Videowirtschaft. Ihre ordentlichen Mitglieder sind der Verband Deutscher Filmexporteure e.V. (VDFE), die AG Verleih - Arbeitsgemeinschaft der unabhängigen Filmverleiher e. V., die  Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V., der Bundesverband Audiovisuelle Medien e.V. (BVV), der Cineropa e.V. , FDW Werbung im Kino e.V. (FDW), HDF KINO e.V. (HDF), Verband der Filmverleiher e.V. (VdF), Verband Deutscher Filmproduzenten e.V., Verband Technischer Betriebe für Film und Fernsehen e.V. (VTFF).
Außerordentliche Mitglieder sind AG Kino - Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V., Bundesverband Deutscher Film- und AV- Produzenten e.V. (BAV), German-Films, Gesellschaft z. Verfolgung v. Urheberrechtsverletzungen e.V. (GVU) , Interessenverband Deutscher Schauspieler e.V(IDS)., Verband Deutscher Schauspieler-Agenturen e.V 

© 2019 VDFE