Herzlich Willkommen

13 Semester © Frieder Wittich

Ausbilder Schmid © action concept

Hanni & Nanni © 2009 Universal Pictures International

SILENTIUM © Sola Media

Résiste! Aufstand der Praktikanten © Schmerbeck Filmproduktion

Was ist der VDFE?

Der Verband deutscher Filmexporteure nimmt als eingetragener Verein mit Sitz in München die Interessen der deutschen Weltvertriebe wahr. Derzeit sind 17 der in Deutschland ansässigen Firmen Mitglied.

Seit wann gibt es den VDFE und was macht er?

Der Verein wurde im Jahre 1956 in München als "Interessengemeinschaft der Filmexporteure e.V." gegründet und gab sich im Jahre 1984 seinen heutigen Namen.
Der Verband ist aktiv an allen filmpolitischen und gesetzgeberischen Maßnahmen beteiligt, soweit die Interessen des Filmexports berührt werden.
Hier sind insbesondere die Novellierungen des Filmförderungsgesetzes und des Urheberrechtsgesetzes zu nennen.
Der Verband ist Mitglied der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft in Wiesbaden (SPIO) und Gründungsmitglied sowie Gesellschafter der German Films GmbH in München. Entsprechend den Bestimmungen des Filmförderungsgesetzes ist der Verband Mitglied des FFA Verwaltungsrats (Filmförderungsanstalt).
Der VDFE fördert den Vertrieb und Werbemaßnahmen für den deutschen Film und setzt sich für deren Unterstützung bei den entsprechenden Gremien ein. Desweiteren werden Filmwochen im Ausland aktiv unterstützt.
Er ist Mitglied des Auswahlausschusses und des Widerspruchsausschusses des von German Films als zuständige nationale Dachorganisation vorbereiteten und durchgeführten Auswahlverfahrens für den deutschen Beitrag um den Oscar in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Spielfilm“.

News

Keine News in dieser Ansicht.

© 2014 VDFE